Kaufvertrag für Immobilien

Wie auch immer Sie sich entscheiden, eine Immobilie zu kaufen, das übliche Verfahren bei einer Kaufvereinbarung besteht darin, einen Vertrag zu unterzeichnen und eine Anzahlung zu leisten. Der Vertrag stellt die Möglichkeit dar, dass eine Immobilie in Kroatien zu einem bestimmten zukünftigen Termin  zu einem vereinbarten Preis erworben werden kann und der Käufer und der Verkäufer dem zustimmen. Dieser Vertrag ist rechtsverbindlich und, sofern im Vertrag nicht anders angegeben, wird die Anzahlung nicht zurückerstattet, im Falle, dass der Käufer vom Kauf zurücktreten sollte. Wenn der Verkäufer allerdings den Vertrag nicht einhält, muss er dem Käufer den Betrag in Höhe der doppelten Anzahlung leisten. Die Verfügung über eine kroatische Immobilie ist nicht gestattet, solange der Vertrag nicht unterzeichnet ist und die Zahlung des vollen Betrages getätigt wurde, außer wenn es im Vertrag nichts anders festgelegt ist.

Handelt es sich bei dem Kaufgegenstand um ein bereits erbautes Objekt, zahlt der Käufer bei Unterzeichnung des Vorvertrags in der Regel eine Anzahlung in Höhe von 10% des Gesamtkaufpreises der Immobilie und vereinbart die Übergabe und die Zahlung des vollen Betrages. Dies sollte üblicherweise innerhalb von 3 Monaten nach der Unterzeichnung eines Vorvertrags geschehen. An diesem Tag wird der Kaufvertrag abgeschlossen, der von beiden Parteien im Beisein eines Notars unterzeichnet wird, und der restliche Betrag des Kaufpreises wird ausgezahlt.

Wenn Sie einen Neubau, bzw. ein noch nicht erbautes oder unfertiges Objekt kaufen, unterzeichnen Sie eine Reservierungsvereinbarung und leisten eine Anzahlung. Dann wird ein Kaufvertrag abgeschlossen, der einen Zahlungsplan in Raten enthält, die normalerweise nach Abschluss der jeweiligen Hauptbauphasen bezahlt werden.

Beim Grundstückskauf von größeren Flächen versuchen die Investoren oft, die Zahlung in Raten zu arrangieren gemäß dem Erhalt der jeweiligen Baugenehmigungen. Beim Kauf von Geschäftsobjekten gibt es oft bestimmte Hindernisse oder Bedingungen, die erfüllt werden müssen, bevor eine Anzahlung geleistet wird. Bevor Sie irgend einen Vertrag oder eine Vereinbarung unterzeichnen wird Ihr Anwalt gründlich untersuchen und überprüfen wer im Besitz der Immobilie ist. Kurz gesagt bedeutet dies, dass die Person oder Personen, die eine Immobilie verkaufen, die einzigen Immobilienbesitzer sein müssen und nur als solche das Recht haben, diese Immobilie zu verkaufen. Der Anwalt wird auch prüfen, ob der Verkäufer alle Schulden oder Steuern im Zusammenhang mit der betroffenen Immobilie beglichen hat.

Und schließlich, wenn alle Bedingungen für den Kaufvertrag vereinbart sind und der Vertrag bereit steht zur Unterschrift, müssen Sie sicherstellen, dass Sie genügend Finanzmittel in Kroatien zur Verfügung haben, bevor Sie den Vertrag unterzeichnen.